Call for Papers und Panels für das 52. AFK-Kolloquium vom 12.-14. März 2020 in Villigst (Schwerte, Westfalen)

Vom 12. bis zum 14. März 2020 findet die 52. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Villigst in Schwerte, Westfalen, statt. Rahmenthema der Tagung ist  “Globale/lokale Krisen als Herausforderung für die Friedens- und Konfliktforschung”. Das Kolloquium beschäftigt sich mit den Auswirkungen der…

weiterlesen…

Ausgabe 02/2019 der Zeitschrift Wissenschaft und Frieden erschienen

W&F 2-2019 nimmt sich mit dem Schwerpunkt »Partizipation« eines Themas an, das als wichtige Stellschraube für den Frieden angesehen werden muss. Ohne die Teilhabe des Einzelnen können der Aufbau und die Wahrung des Friedens nicht realisiert werden. Deswegen untersuchen die Autor*innen in diesem Heft die Bedeutung von Teilhabeprozessen für den Frieden, beleuchten unterschiedliche Formen der Teilhabe und fragen, welche Dinge, Personen, Systeme und Gegebenheiten Partizipation ermöglichen oder erschweren bzw. verhindern. Außerhalb des Schwerpunkts geht es um die besonderen Auswirkungen von Atomwaffen auf Frauen, um Drohneneinsätze im Jemen und um die Militärseelsorge. W&F-Dossier 88 beschreibt die Herausforderungen bei der »Verifikation nuklearer Abrüstung«.

weiterlesen…

36. Sommerakademie – EMOTIONEN IM KONFLIKT – Emanzipation in Zeiten von Ressentiment – 10. bis 14. Juli 2019

Dass Emotionen in der Politik und in sozialen und politischen Konflikten eine zentrale Rolle spielen, ist bekannt, wird aber trotzdem zu wenig berücksichtigt. Ist ein gewisses Ausmaß an persönlich empfundener Empörung notwendiger Bestandteil jedweden politischen Engagements und jedweder politischen Veränderung?  Wann schlägt produktive Empörung in destruktive Gewalt um? Welche Ängste…

weiterlesen…

Neue Ausgabe der Zeitschrift Wissenschaft & Frieden 1-2019, 70 Jahre NATO

Die NATO will sich zum 70. Jahrestag ihrer Gründung (4.4.1949) als „obersten Garanten von Freiheit und Sicherheit“ präsentieren. Ob Osterweiterung, die spannungsgeladenen Beziehungen mit Russland, die Aktivitäten im Hohen Norden, die Gründung von Exzellenzzentren, der Ausbau der Raketenabwehr oder das Zwei-Prozent-Aufrüstungsziel – die NATO weitet ihren Aktionsbereich immer weiter aus.…

weiterlesen…

Debating Postcolonialism: Eine kritische Auseinandersetzung mit postkolonialen Perspektiven in der Friedens- und Konfliktforschung

Workshop des AK Theorie der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung, 1./2.2.2019, Universität Düsseldorf Ausgehend von jüngeren Beiträgen in der deutschsprachigen Friedens- und Konfliktforschung (FKF), die sich für eine stärkere inhaltliche Auseinandersetzung mit und die Berücksichtigung von postkolonialen und dekolonialen Perspektiven aussprechen, zielt der Workshop darauf ab, den de- und postkoloniale Perspektiven…

weiterlesen…

ZeFKo: CfP für Special Issues

Die AFK (Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung e.V.) bittet um Einreichungen von Special Issue-Proposals für die Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung (ZeFKo) für die Ausgabe 2/2021. Das Special Issue kann alle Themenbereiche der Friedens- und Konfliktforschung aus jeder fachlichen oder interdisziplinären Perspektive behandeln. Der Call for Papers finden Sie hier.…

weiterlesen…

Ausgabe 04/2018 der Zeitschrift Wissenschaft und Frieden erschienen

Die Militärgeschichte ist durchzogen von taktischen und technologischen Neuerungen, welche die jeweilige Form der Kriegsführung vollständig umkrempelten. W&F 4-2018, »Kriegsführung 4.0«, befasst sich mit denjenigen technologischen und taktischen Neuerungen in der Kriegsführung, die aktuell auf eine grundlegende Umwälzung militärischer Angelegenheiten hindeuten: das militärische Agieren im Cyber- und Informationsraum sowie die immer weitere Automatisierung von Kriegsgeräten und Entscheidungsprozessen.

weiterlesen…

Christiane-Rajewsky-Preis 2019

Bis zum 1. November 2018 können wieder Arbeiten für den AFK-Nachwuchspreis eingereicht werden. Der Nachwuchspreis der AFK wird jährlich vergeben und ist dem Andenken an die Friedensforscherin Prof. Christiane Rajewsky gewidmet. Mit dem Preis werden Wissenschaftler*innen oder Initiativen ausgezeichnet, die einen herausragenden Beitrag zur Friedens- und Konfliktforschung geleistet haben. Die…

weiterlesen…

Fristverlängerung: Vorschläge für das 51. AFK-Kolloquium können noch bis zum 15. Oktober 2018 eingereicht werden

Am 07.-09. März 2019 findet in Erfurt das 51. AFK-Kolloquium statt. Rahmenthema der Tagung ist “Von der Friedensmacht zur Festung Europa?”. Wir freuen uns über die Einreichung von Vorschlägen für Panels, Einzelbeiträgen, Postern und alternativen Präsentationsformen bis zum 15. Oktober 2018. Die eingereichten Beiträge können sich auf den Schwerpunkt des…

weiterlesen…

Ausgabe 03/2018 der Zeitschrift Wissenschaft und Frieden erschienen

»Gender« bezeichnet die soziale Kategorie Geschlecht und spielt eine zentrale Rolle in Fragen der sexuellen Orientierung und Selbstbestimmung. Beide Aspekte wurzeln tief in unseren gesellschaftlichen Konfliktlinien und wirken in die Wahrnehmung von Konflikten und ihrer Lösung hinein. Wo aber liegt konkret der Zusammenhang von Gender und Konflikt bzw. Krieg? Dieser Frage gehen in vielfältiger Weise die Artikel im Schwerpunktthema »Gender im Visier« von W&F 3-2018 nach.

weiterlesen…