Netzwerk Friedensforscherinnen

 

Das Netzwerk richtet sich generell an alle Friedensforscherinnen, auch wenn diese (noch) nicht Mitglied der AFK sind. Die derzeitigen Frauenbeauftragten (2018-2021) der AFK sind

  • Christine Buchwald (Heinrich-Heine Universität Düsseldorf/ Universität Koblenz-Landau)
  • Lena Merkle (Otto-von-Guericke Universität Magdeburg)

 

Mailingliste

Unter https://lists.fu-berlin.de/listinfo/AFK-Frauennetzwerk können sich Friedensforscherinnen in die Liste eintragen, Mails an die Listenmitglieder verschicken und ihr Abo verwalten usw.

 

Aktuelles aus dem Netzwerk Friedensforscherinnen

August 2020: Nähere Informationen zur dritten Tagung zu “Feministischen Perspektiven der Friedens- und Konfliktforschung”, die im Juni stattfand, können hier entnommen werden.

Mai 2020: Die im Juni stattfindende dritte Tagung zu “Feministischen Perspektiven der Friedens- und Konfliktforschung” findet in Kooperation mit der Hochschule Rhein-Waal und der Geschäftsstelle der AFK diesmal digital statt. Das Programm kann hier abgerufen werden. Eine Anmeldung zur Tagung ist mit einer formlosen Email an fem.peace2020@web.de möglich.

März 2020: Am 16./17. Juni 2020 findet die dritte Tagung zu “Feministischen perspektiven der Friedens- und Konfliktforschung” an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve statt. Der Call for Papers ist hier abrufbar. Bis zum 31.03.2020 können Beiträge an Christine Buchwald, buchwald@uni-koblenz.de gesendet werden.

Februar 2020: Nähere Informationen zur zweiten Tagung zu “Feministischen Perspektiven der Friedens- und Konfliktforschung”, die Anfang Oktober 2019 in Magdeburg stattgefunden hat, finden sich hier.

August 2019: Am 07./08. Oktober 2019 findet die zweite Tagung zu “Feministischen Perspektiven der Friedens- und Konfliktforschung” an der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg statt. Die Tagung steht unter dem Titel “Women beyond passive victimhood”. Das Tagungsprogramm ist hier abrufbar. Eine Anmeldung ist noch bis zum 20.09. durch eine formlose Email an fem-peace19@ovgu.de möglich.

Mai 2019: Am 7./8.2.2019 fand die Tagung “Feministische Perspektiven der Friedens- und Konfliktforschung” in Koblenz statt. Weitere Informationen dazu, sind hier zu entnehmen.

Juni 2017: Im Auftrag des Netzwerks Friedensforscherinnen verfassten die AFK Frauenbeauftragten eine Stellungnahme zu der Moderation des Abschlusspanels auf dem diesjährigen AFK/EuPRA-Kolloquium. Die Moderation hatte unter den Mitgliedern des Netzwerks verbreitet Empörung ausgelöst. Das Statement finden sie in voller Länge hier.

Kommentare sind geschlossen.