Vierteljahreszeitschrift Wissenschaft & Frieden (W&F)

Vierteljahreszeitschrift Wissenschaft & Frieden (W&F)Die Vierteljahreszeitschrift Wissenschaft & Frieden (W&F) wird heute von mehreren Organisationen und Institutionen aus der Friedensforschung und Friedensbewegung getragen. Die AFK gehört zu diesem Trägerkreis. Angesiedelt zwischen Friedensforschung und Friedensbewegung, behandelt die Zeitschrift neue Entwicklungen und Diskussionen zu den Themen Frieden, Abrüstung, Sicherheit und Konflikt und macht sie sowohl Fachkreisen wie auch einer breiten Leserschaft zugänglich. Sie leistet damit einen Beitrag zum forschungsbasierten Transfer der Ergebnisse von Friedens- und Konfliktforschung. W&F will die multi- und interdisziplinäre Kommunikation fördern, eine Brücke zwischen Wissenschaft und AnwenderInnen schlagen und versteht sich als Fachorgan der Friedens- und Konfliktforschung.

Die AFK ist mit einem Vertreter im Vorstand des Herausgebergremiums von W&F vertreten. Zahlreiche Mitglieder der AFK publizieren regelmäßig in der Zeitschrift, und die Redaktion von W&F möchte die AFK-Mitglieder ermuntern, auch in Zukunft Manuskripte zur Veröffentlichung anzubieten, Vorschläge für die Themenauswahl zu machen oder auch möglicherweise in der Redaktion mitzuwirken. Aktuell ist Tim Bausch entsandtes Redaktionsmitglied für die AFK.

W&F erscheint 4 mal im Jahr mit 64 bis 80 Seiten und mindestens drei zusätzlichen Dossiers. Die W&F Ausgaben können abonniert oder einzeln bestellt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von W&F hier.

Kommentare sind geschlossen.