AFK-Friedensschriften

Ausgewählte Beiträge der AFK-Kolloquien wurden in Form eines Sammelbandes in einer beim NOMOS-Verlag erscheinenden Reihe veröffentlicht. Die Bände sind im Buchhandel oder direkt unter folgendem Link zu erwerben.

Die Bände wurden 2012 durch das reviewed journal: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung 2012 (ZeFKo) abgelöst. Hier finden Sie weitere Informationen zur Zeitschrift und den Sonderbänden der ZeFKo.

 

Bisher erschienen:

Band 37: Michael Brozka/ Martin Kalinowski/ Volker Matthies/ Berthold Meyer (Hrsg.): Klimawandel und Konflikte, Baden-Baden 2011.

Band 36: Susanne Buckley-Zistel / Thomas Kater (Hrsg.): Nach Krieg, Gewalt und Repression: Der schwierige Umgang mit der Vergangenheit, Baden-Baden 2010.

Band 35: Peter Schlotter / Simone Wisotzki (Hrsg.): Friedens- und Konfliktforschung (Forschungsstand Politikwissenschaft), Baden-Baden 2010.

Band 34: Renate Grasse / Wilhelm Nolte / Peter Schlotter (Hrsg.): Berliner Friedenspolitik? Militärische Transformation – zivile Impulse – europäische Einbindung, Baden-Baden 2008.

Band 33: Peter Imbusch (Hrsg.): Gerechtigkeit – Demokratie – Frieden: Eindämmung oder Eskalation von Gewalt? Baden-Baden 2007.
Band 32: Sabine Jaberg / Peter Schlotter (Hrsg.): Imperiale Weltordnung – Trend des 21. Jahrhunderts, Baden-Baden 2005.

Band 31: Christine Schweitzer / Björn Aust / Peter Schlotter (Hrsg.): Demokratien im Krieg, Baden-Baden 2004.

Band 30: Peter Schlotter (Hrsg.): Europa – Macht – Frieden? Zur Politik der „Zivilmacht Europa“, Baden-Baden 2003.

Band 29: Ulrich Albrecht / Jörg Becker (Hrsg.): Medien zwischen Krieg und Frieden, Baden-Baden 2002.

Band 28: Hartwig Hummel (Hrsg.): Völkermord – friedenswissenschaftliche Annäherungen, Baden-Baden 2001.

Band 27: Christiane Lammers / Lutz Schrader (Hrsg.): Neue deutsche Außen- und Sicherheitspolitik? Eine friedenswissenschaftliche Bilanz zwei Jahre nach dem rot-grünen Regierungswechsel, Baden-Baden 2000.

Band 26: Wolfgang R. Vogt (Hrsg.): Friedenskultur statt Kulturkampf – Strategien kultureller Zivilisierung und nachhaltiger Friedensstiftung, Baden-Baden 1999.

Band 25: Martin Grundmann / Hartwig Hummel (Hrsg.): Militär und Politik: Ende der Eindeutigkeiten. Zum Wandel institutionalisierter Gewalt, Baden-Baden 1998.

Band 24: Wolfgang R. Vogt (Hrsg.): Gewalt und Konfliktbearbeitung. Befunde – Konzepte – Handeln, Baden-Baden 1997.

Band 23: Martina Haedrich / Werner Ruf (Hrsg.): Globale Krisen und europäische Verantwortung – Visionen für das 21. Jahrhundert, Baden-Baden 1995.

Band 22: Jutta Koch / Regine Mehl (Hrsg.): Politik der Einmischung: Zwischen Konfliktprävention und Krisenintervention, Baden-Baden 1994.

Band 21: Wolfgang R. Vogt (Hrsg.): Frieden als Zivilisierungsprojekt: Neue Herausforderungen an die Friedens- und Konfliktforschung, Baden-Baden 1994.

Band 20: Klaus Dieter Wolf (Hrsg.): Ordnung zwischen Gewaltproduktion und Friedensstiftung, Baden-Baden 1993.

Band 19: Ulrike C. Wasmuht (Hrsg.): Ist Wissen Macht? Zur aktuellen Funktion von Friedensforschung, Baden-Baden 1992.

Band 18: Wilfried Karl / Thomas Nielebock (Hrsg.): Die Zukunft des Militärs in Industriegesellschaften, Baden-Baden 1991.

Band 17: Mathias Jopp (Hrsg.): Dimensionen des Friedens – Theorie, Praxis und Selbstverständnis der Friedensforschung, Baden-Baden 1991/92.

Band 16: Bernhard Moltmann / Eva Senghaas-Knobloch (Hrsg.): Konflikte in der Weltgesellschaft, Baden-Baden 1989.

Band 15: Bernhard Moltmann (Hrsg.): Perspektiven der Friedensforschung, Baden-Baden 1988.

Band 14: Christiane Rix (Hrsg.): Ost-West-Konflikt – wissen wir, wovon wir sprechen? Baden-Baden 1988.

Band 13: Klaus Horn: Gewalt, Aggression, Krieg: Studien zu einer psychoanalytisch orientierten Sozialpsychologie des Friedens, Baden-Baden 1988.

Band 12: Klaus Jürgen Gantzel (Hrsg.): Kriege in der Dritten Welt, Baden-Baden 1988.

Band 11: Lothar Brock / Berthold Meyer (Hrsg.): Die Zukunft der Sicherheit in Europa, Baden-Baden 1984.

Band 10: Hanne-Margret Birckenbach (Hrsg.): Friedensforschung, Kirche und kirchliche Friedensbewegungen, Frankfurt/Main 1983.

Band 9: Harald Müller / Detlef Puhl (Hrsg.): Ressourcenpolitik. Konfliktpotentiale und Kooperationschancen bei der westlichen Rohstoffsicherung, Frankfurt/Main 1984.

Band 8: Christiane Rajewsky (Hrsg.): Rüstung und Krieg. Zur Vermittlung von Friedensforschung, Frankfurt/Main 1983.

Band 7: Christiane Rajewsky (Hrsg.): Die EG unterwegs zur Europäischen Union – neue Friedensordnung oder konventionelle Supermacht? Waldkirch 1979.

Band 6: Hans-Jürgen Benedict / Lothar Brock / Theodor Ebert / Egbert Jahn / Christiane Rajewsky / Reiner Steinweg / Kurt P. Tudyka (Hrsg.): Konflikte in der Arbeitswelt, Waldkirch 1977.

Band 5: Lothar Brock / Egbert Jahn / Christiane Rajewsky /Reiner Steinweg (Hrsg.): Rüstung und Militär in der Bundesrepublik Deutschland, Opladen 1977.

Band 4: Ulrich Albrecht / Theodor Ebert / Christiane Rajewsky (Hrsg.): Friedensforschung und Entwicklungspolitik, Düsseldorf 1975.

Band 3: Redaktion: Ulrich Albrecht / Lothar Brock / Egbert Jahn / Christiane Rajewsky (Hrsg.): Perspektiven der Kooperation zwischen kapitalistischen und sozialistischen Ländern, Düsseldorf 1973.

Band 2: Theodor Ebert / Dieter Senghaas / Gerda Zellentin (Hrsg.): Friedensforschung und politische Praxis, Düsseldorf 1972.

Band 1:  Karl Kaiser (Hrsg.): Bedrohungsvorstellungen als Faktor der internationalen Politik, Düsseldorf 1971.

Kommentare sind geschlossen.