Safe-the-Date Kolloquium 2025

Liebe AFK-Mitglieder und Interessierte, wir freuen uns, das Safe-the-Date für das AFK-Kolloquium 2025 zu versenden. Das Kolloquium 2025 findet vom 19.-21. März 2025 in Landau statt. Die Konferenz der jungen AFK findet vom 18.-19. März 2025 auch in Landau statt. Wir freuen uns jetzt schon auf euch/Sie alle und werden…

weiterlesen…

WILPF sucht eine*n neue Geschäftsführer*in (M/W/D)

Die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit sucht eine*n Geschäftsführer*in (m/w/d), 16h/Woche (nach Vereinbarung). Befristet bis 31.01.2025 (Verlängerung wird angestrebt). Frühestmöglicher Beginn: 17. Juni 2024 Die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit ist die deutsche Sektion der Women’s International League for Peace and Freedom (WILPF), einer der ältesten Frauen-Friedensorganisationen der…

weiterlesen…

Stellenausschreibung: Koordination der Bayerischen Wissenschaftsallianz für Friedens-, Konflikt- und Sicherheitsforschung

Die Bayerische Wissenschaftsallianz für Friedens-, Konflikt- und Sicherheitsforschung beschäftigt sich mit der Vernetzung von Forschungsvorhaben und Forschungsschwerpunkten der beteiligten Universitäten, der Planung und Durchführung gemeinsamer Forschungsvorhaben, der Integration der Thematiken in der Lehre sowie den Transfer von Erkenntnissen in die Öffentlichkeit sowie die Beratung von politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entscheidungsträgern.…

weiterlesen…

Ankündigung des 2. Wissenschaftspreises 2024 der HGBS zum Thema: Ökozid – Impacts of Wars and/or Climate Change on Food Security since 1945

Die Hans Günter Brauch Stiftung (HGBS) für Frieden und Ökologie im Anthropozän vergibt seit 2023 jährlich einen internationalen Wissenschaftspreis (ISP/IWP).  Das Thema für den IWP 2024 lautet: Ökozid: Auswirkungen von Kriegen und/oder Klimawandel auf die Ernährungs-sicherheit seit 1945, als das Anthropozän (Menschenzeitalter) begann. Der erste Preis wurde 2023 an Prof.…

weiterlesen…

Call for Papers für die 5. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung am 16.-18. September 2024 in Bonn

„Regionale und lokale Antworten auf globale Fluchtbewegungen: Kontexte, Herausforderungen, Lösungen“ Der Call for Paper ist online zugänglich via https://fluchtforschung.net/veranstaltungen/5-konferenz-des-netzwerks-fluchtforschung-2/ (deutsch) und https://fluchtforschung.net/veranstaltungen/5th-conference-of-the-german-network-for-forced-migration/ (englisch). Frist für Einreichungen ist der 15.01.2024.   Die Konferenz findet in Kooperation des Netzwerks Fluchtforschung mit dem Verbundprojekt „Flucht- und Flüchtlingsforschung: Vernetzung und Transfer“ und der European Coalition of Migrants and Refugees…

weiterlesen…

Bewerbungsphase für den Master Friedenspädagogik läuft!

Noch bis zum 28. Januar 2024 ist eine Bewerbung für den konsekutiven Master-Studiengang Friedenspädagogik möglich. Es ist der erste friedenswissenschaftliche Studiengang in Deutschland mit dezidiert pädagogischem Schwerpunkt und das Studium umfasst praxisorientierte Forschung und Lehre. Der 3-semestrige Studiengang startet in der zweiten Runde zum Sommersemester 2024.  Mehr zum Studiengang und…

weiterlesen…

Call for Papers: Education, War & Peace

EDUCATION, WAR & PEACE: UNDERSTANDING INTERNATIONAL ASSISTANCE AND INTERVENTION IN CONFLICT-AFFECTED CONTEXTS June 10 to 13, 2024 at the Leibniz Institute for Educational Media | Georg Eckert Institute, Braunschweig, Germany   This year’s summer conference seeks to provide a forum for critical reflection on the relationship between education, conflict, war…

weiterlesen…

Call for Papers: Trusting academic concepts, trusting the academic community: Challenges in the context of escalating violence in Israel-Gaza

Hanna Pfeifer (Goethe University Frankfurt/Peace Research Institute Frankfurt) and Timothy Williams (University of the Bundeswehr Munich) The recent escalation of violence in Israel and Gaza has not only cost and is still jeopardising thousands of lives. It has also unleased the logics of war discourse https://blog.prif.org/2023/12/07/israel-gaza-a-german-war-discourse/ in societies around the globe…

weiterlesen…