Bisherige Aktivitäten

AFK-Kolloquium 2018


Zeitschriften-Beitrag: Epistemisches Unbehagen. Die partizipative Entwicklung des Krisenengagements der Bundesrepublik und ihre Kritik

  • Mickan, Thomas/Jenss, Alke/Paukstat, Adrian/Exo, Mechthild: Epistemisches Unbehagen. Die partizipative Entwicklung des Krisenengagements der Bundesrepublik und ihre Kritik, PERIPHERIE, 3-2017, S. 484-504. https://doi.org/10.3224/peripherie.v37i3.06

AFK-Kolloquium 2017


Workshop des AK: Friedensforschung und (De)Kolonialität

7.-9. Dezember 2016, Wien


AFK-Kolloquium 2016


AK-Treffen beim IMI-Kongress 2015

Der AK Herrschaftskritische Friedensforschung wird sich vor dem diesjährigen Kongress der Informationsstelle Militarisierung (IMI) in Tübingen am 13.11. treffen. Dabei wird sich der AK koordinieren und auch inhaltliche Schwerpunkte der Zusammenarbeit besprechen. Der Kongress der IMI weist dabei inhaltliche Schnittpunkte auf. Unter anderem wird es um die Themen “kognitive Militarisierung” sowie um den Austausch mit Basisaktivist_innen aus Afghanistan gehen, die über die Schaffung von politischen Räumen unter den Bedingungen der Besatzung berichten werden. Das Thema des Kongresses selbst ist “Militärische Landschaften: Diskurse – Räume – Strategien”. Der Kongress versteht sich auch als eine Schnittstelle zwischen Friedensbewegung und -wissenschaft.

Kommentare sind geschlossen.